GRATIS SEX?

GRATIS SEX?



HALLO! Ich bins wieder Lola. Ich freu mich, dass du da bist, ich hoffe du bist aber nicht da, wegen dem GRATIS SEX? 

Nein, niemals??? Oh...

 

Gut! 

Das ist schön. 

 

Ich finde, DAS hat nämlich am allermeisten SEX. 

 

Weil Sex ja eh nie “ausverkauft” sein kann oder?

 

Also, wenn ich mir eine Limitierte Auflage von “was weiß ich” kaufen will, und dann ist alles vergriffen, ja das ist blöd. Aber mit Sex kann das ja rein theoretisch gar nicht passieren. Oder liege ich da falsch? 

 

Weil heute Jackos Sterbetag ist, komm ich überhaupt auf diese Idee heute. Ich gebe zu, für einen Blog, ein ganz schön prickelndes Thema. Vor allem, weil ICH das gerade schreibe. 

 

Und für mich die Dinge schon wieder mal ganz anders aussehen als sie mir zu Scheinen beigebracht wurden. Was hab ich gelernt? 

 

Das man jemanden kennenlernt, sich verliebt. 

Sex hat. 

“Zusammen ist”. 

Eine Beziehung führt. 

Treu sein muss/soll...

Ok. 

Den Rest könnt ihr euch denken, 

ich glaube doch einige haben das selbe Programm installiert bekommen.

 

Ich hab’s aber de-installiert. 

 

Das gebe ich gern zu.

 

Sex ist für mich nicht mehr ausschließlich das minimum 2 Körperding. 

Ich hab jetzt Sex mit dem Leben. 

Der kann was, Leute! 

Wirklich. 

 

Und warum ich jetzt auf den Jackson komme? 

Weil ich glaube, der hat auch richtig guten Sex mit dem Leben gehabt. 

Weil er immer neues ausprobiert hat, sich fallen ließ in seiner Leidenschaft, 

so viele neue Ideen geboren hat! 

Versucht hat, so sein zu dürfen wie er ist. 

Weil ihn das so glücklich gemacht hätte. 

Aber dann waren da so viele Verurteiler, die nicht verstanden, 

dass er keinen Sex hatte! 

 

Aber hatte er doch! 

 

Bloß nicht den, den man von ihm erwartet hatte. 

 

Wo wir wieder bei der Erwartung sind, und die ist nicht nach meinem Geschmack. 

Wenn ich das mal so ausdrücken darf. 

 

Ich hab mir was neues installiert. 

 

Nämlich dass mir der “Minimum 2 Körper Sex”, viel zu wenig ist. 

Wenn nur DAS  mich in Wallung oder in Extase bringt, belebt und hoch fliegen lässt, mich zum beben und lachen bringt, mich erleichtert und bereichert, Spaß macht und so gut tut… dann . Ähm. 

 

Ne . Fad.

 

 Das geht nämlich mit so viel anderem auch. 

Hab ich bemerkt. 

 

Also hab ich jetzt einfach immer Sex. 

 

Mit dem LEBEN nämlich im Ganzen. 

Ich liebe es zu tun was mir einfach was gibt. 

Was sich so geil anfühlt. 

Davon kann ich nicht genug bekommen! 

Sozusagen bin ich süchtig! 

 

Ich kann aber auch den Gedanken der Menschen folgen die “Sex” nur haben wenn sie das Minimum 2 Körper Sexding haben. 

 

Phu. Das ist ja heute wieder extravagant. Aber ich kann gar nicht mehr anders!

 

Ich finde, das Leben hat so viel zu bieten, 

und vor Leidenschaft brennen kann ich in so vielen Bereichen. 

Das ist geil. 

Echt. Kein Witz. 

 

Es klingt schräg, gebe ich zu, 

kam mir anfangs auch eigenartig vor. Aber es FUNKTIONIERT WIRKLICH!

 

Ist das nicht genial? 

Aber das wird nicht gern gesehen. Weil “Sex” “Sex” ist, und NUR DAS- du weißt schon das Minimum 2 Körper Dings...

 

AHA.

 

Ja gern.

 

Ich darf anders! Wie cool! 

 

Und drum mach ich auch ganz einfach anders. 

 

Michael hat auch einfach anders gemacht, sogar vor Gericht schleppten sie den Armen vor Leidenschaften sprühenden magischen Menschen. 

Nur, weil er MIT ALLEM SEX hatte, bloß nicht mit mindestens einem zweiten Körper. 

Na, schlimm? 

Nix schlimm. 

SEINE Entscheidung!

Ist das denn Voraussetzung “gemocht” zu werden? 

Dass man Sex hat und hergibt? 

Da steig ich aus. 

Ich mag da nicht mitfahren. 

Ich geh selbstständig weiter. 

Dann komm ich weiter. 

Ich steh auf  Jacko, weil er so ein hochbegabter Macher war. 

Ich liebe ihn, für das was er ist, und tut. 

 

Ich befürchte aber das es oft so viel schwerer ist, 

weil es zu einfach wäre, 

wie ich es mir neu installiert hab. 

Das denke ich wiederum, weil mir hin und wieder was passiert, 

was mich denken lässt, dass vielleicht nicht alle so entspannt denken über das, 

was ich denke…

Huch. Kompliziert. 

 

Beispiel!

 

Ich war da mal in einer Bar in Cairns.

 

Holla, da sprach mich ein Surferboy an!

Extra schöner Kerl, wirklich. 

Hätte durchaus als Model durchgehen können. Ich weiß das! Als Fotografin! Haha!

Wie aus dem Magazinwar der.

Und wir unterhielten uns so nett.  

Aber ich merkte recht schnell, unsere Interessen waren ein bisschen unterschiedlich. 

Ich wollte einen schönen Abend an der Bar verbringen, 

ER wollte mein Hotelzimmer sehen.

 

Ich wollte aber nicht aufs Zimmer und wenn ich später auf Zimmer will dann mit mir. 

Und sonst niemandem. Und darum sagte ich dann, damit hier niemand zeit vergeudet:

 

“Du, Stop mal kurz, willst du Sex? Also mit mir ins Hotel kommen? 

Hab ich das richtig verstanden? 

Ich will dir nur sagen, das wird nicht passieren, 

aber der Abend ist jung. 

Ich bin dir überhaupt nicht böse wenn du jetzt gleich weiter ziehst, um etwas erfolgversprechendes auszusuchen, als mich! 

Das wird für dich auch keine Herausforderung werden, 

ich bin mir sicher! Ich sag dir gleich, ich trink hier noch ein zwei …. 

Gut… drei Trankl und dann bin ich dahin. 

Allein! 

Versprochen! 

Ich mag ganz sicher nicht, und das ist auch keine Masche! “

 

Er riß die Augen auf und war völlig perplex.

 

Ich grinste und sagte

 

 “Ich meins nur gut für dich!”

An seinem Gesichtsausdruck erkannte ich, 

dass er keine Reaktion auf meine Aktion gespeichert hatte

Er starrte mich nur nach Worten ringend an.

 

Hm. Und dann wollte er mir doch tatsächlich erklären das er kein Interesse an diesem minimum 2 Körper Sex hatte.

 

Ja siiiiicher, natürlich nicht. 

Wie konnte ich nur davon ausgehen? 

Ich war erleichtert, und hoffte glauben zu können, dass es doch tatsächlich anders ist, als ich zuvor befürchtete. So kann man sich täuschen!

Trotzdem war ich froh darüber, es gesagt zu haben. 

Wir hatten einen riesen Spaß, haben getanzt und was getrunken. 

Der Abend ging voran!

 

5 Getränke später… als ich dann, wie zuvor prophezeit, mitteilte dass ich gehe… 

Endete der Abend erstaunlicherweise mit einem sehr wütenden, Schimpfwörter um sich werfenden, aber nach wie vor attraktiven Surferman. 

Ja blöd gelaufen. 

 

Er hieß mich alles mögliche, ich entschuldigte mich dafür, 

dass er mir nicht glaubte, und spazierte zurück ins Hotel.

 

Ich dachte noch ein wenig darüber nach, wie schade es doch war, dass er nicht bekam was er wollte, und dass er leider meine, ich gebe zu sehr offene Art auch als offene Hotelzimmertür interpretiert hat, 

 

als plötzlich jemand “LOLA?” ruft.

 

Haha. Na klar! 

Dachte ich mir. 

Mitten in Cairns, wo ich doch nicht einen Menschen kenne, wird da jemand meinen Namen rufen. Außerdem war weit und breit niemand zu sehen.

Ich war mutterseelen alleine zwischen irgendwelchen Gassen unterwegs, in der Hoffnung eine Abkürzung zu gehen. 

Aber wieder: “LOLA?” Und diesmal war es viel lauter!

 

Ich scannte mein Umfeld, als ich in der ferne eine Traube an Menschen erkennen konnte. 

 

Dann riefen sie alle “LOLA? ARE YOU LOLA?”

 

Ich rief zurück: “ Ähm…. YES!”

 

Und dann rannte ein junger Mann auf mich zu. 

Ich traute meinen Augen nicht, es war Lorenzo, den ich in Airlie Beach Wochen zuvor kennenlernte. Damals in einer Bar, und das schöne daran, es war einfach lustig, ohne Erwartung. Und ohne das etwas passieren musste, weil es keine Ahnung…. 

 

“Oh mein Gott” sagte ich “das ist ja der absolute Wahnsinn! Wie kommst DU DENN hierher und wie bitte hast du mich auf diese Distanz erkannt?”

 

Er lachte und sagte, 

“Weil nur Lola SO geht” sagte er lachend.

 

Wir brachen in Gelächter aus, ich freute mich wie eine Schneekönigin über dieses Wahnsinns Ereignis, und dann kam ich gleich mit der Traube mit, tanzte mir meine Extase auf der nächsten Tanzfläche aus dem Leib, und ich muss sagen- 

 

DAS war SEX. Aber Hallo! Stundenlanger Supersex mit dem Leben!

Irgendwann später spazierte ich dann tatsächlich zurück ins Hotel. Schlief tief und fest, sprang am Morgen ins Pool vor meiner Tür und freute mich, dass ich es kann. 

Sex mit dem Leben.

 

Und alle, die sich jetzt noch immer fragen, 

wie das mit dem “Sex” also dem mindestens 2 Körperding, bei mir aussieht, tja. 

 

Sieht so aus, daß der eine vielleicht weiß, 

wie das für mich ist, 

und der andere wird’s nie erfahren ;) 

für den einen ist es wichtig, für den anderen nicht. 

 

Und wenn sich einer denkt "bistudeppert" dann muss ich sagen… 

Ja! Aber total. 

 

So… Phu. 

 

Ich hoffe ich bin euch heute nicht zu früh mit meinem Blog gekommen. 

Aber ich konnte es nicht mehr zurück halten. Es ist mich überkommen. Unerwartet. Arrrrr….. 

 

Und wenn man was aus Leidenschaft tut, dann soll man es nicht unterdrücken, nicht wahr!? 

Da fällt mir noch ein… 

 

2 and a half Men… Die Folge mit Charlie und Mia. Charlie soll auf Sex verzichten 

bis Mia findet es ist "soweit" . 

Charlie versteht die Welt nicht mehr und fordert von ihr, wenn er nicht tun dürfte was er liebt, dann darf sie das auch nicht. 

Beide sollten verzichten. 

Mia liebt tanzen also still gestanden! 

Was passiert? Charlie wird als Depp dargestellt.

 

Hm. Ich frag mich… 

 

  1. Stimmt doch… Warum soll Charlie nicht "tanzen" aber Mia darf weiterhin "Sex" haben?

 

  1. Und warum eigentlich, such ich mir GENAUSO einen aus, der GENAU DAS liebt, was ich NUR lieb, wenn es AUSSCHLIESSLICH MIT MIR gemacht wird? 

 

  1. Hätten nicht beide eine andere Wahl? So ganz, in echt? Hm?

 

Irgendwie komisch. 

Aber ich “versteh” schon. 

 

So soll das sein. So macht es mehr Unsinn. 

Das ist nämlich der von uns erwartete Lebenssinn! 

Wer will, tut denen, die das von euch erwarten, den Gefallen.

Ich tu jetzt mir einen Gefallen! Das gefällt mir besser.

 

Oh! Und 4.)

 

 “Lola? Soll ich gleich den Kontakt abbrechen? Ich glaub der andere will nichts von mir. Das ist nur rein freundschaftliches SMS’n. Das bringt doch nichts!” 

 

Ja, denk ich mir… abbrechen, das ist Beweis genug, dass man den anderen nur mögen würde, wenn der so tut wie man will.

 Was soviel heißt wie, du magst den anderen eh nicht wirklich. 

Spar euch beiden die Zeitverschwendung. 

Das ist somit eh schon, verurteilt. 

Eigentlich. 

Mein ich halt. 

Wärs DER EINE, für DICH. Wärs anders. Glaub mir. 

 

Stars Stars and Bling Bling deine Lola :-)

Und lass mehr Arrrr in dein Leben… Das prickelt so schön!

 

MEIN BUCH MEIN BUCH MEIN BUCH!

 

ES IST DA ES IST DA ES IST DA!

 

Ich würd mich unheimlich freuen wenn ihr den Link klickt 

und meinen extralangen 

“Blog in BUCHFORM” 

zu euch heim holt! 

So ein schönes, dekoratives Teil! 

Passt überall hin! 

In jedes Regal, findet sich gern in jeder Schublade, 

macht auch als Hut was her, 

kann gefächert frischen Wind bringen 

und waschen kann es obendrein! 

DEINE GEDANKEN mit meinen Gedanken!

 

DIE GEDANKEN- WASCHMASCHINE- 

Lola zeigt wie einfach ‘glücklich’ geht! 

Erhältlich auf AMAZON!



DIE GEDANKEN- WASCHMASCHINE- 

Lola zeigt wie einfach ‘glücklich’ geht! 

Erhältlich auf AMAZON!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Magda (Mittwoch, 26 Juni 2019 16:57)

    Wuhuuuu!!!! Soooo coool! Wir sollten alle mehr Sex mit dem Leben haben!! ;)
    Buch ist schon bestellt, kanns kaum erwarten!
    Bussi Bussi Bussi an dich meine Liebe!!!

LOLA's BUCH! Erhältlich über Amazon!

Blogheim.at Logo
Blogverzeichnis - Bloggerei.de