LOLAS BUNTE THEKE: ICH MACH JETZT EINFACH SCHLUSS!

Altes loslassen, Neues zulassen. Wegwerfen, entrümpeln, entsorgen. Bei gegenständlichen Dingen ist das relativ einfach, hat man keine allzu starke Bindung aufgebaut. Doch Gedanken? Die lassen sich oft keinen Millimeter bewegen! Hier ein kleiner Gedankenastoß, für alle, die ihre Gedanken beweglich denken wollen! LOLAS BUNTE THEKE: ICH MACH JETZT EINFACH SCHLUSS!

 

HEY! Bist du wieder da? Schön!

Was sagst du? Flohmarkt? Ja das ist eine tolle Sache, da kann man Altes loswerden, und ein anderer freut sich, weil er was Neues hat!

Perfekt jetzt im Frühling, nicht wahr? Altlasten loswerden. Oh ja du hast recht. Es ist ganz schön aufwändig, loszulegen und Altes auszusortieren. Ich kenn das nur allzu gut. Wenn man aber erst mal losgelegt hat, wirds immer leichter. Stimmt.  

Was meinst du? Du hoffst, dass du all die alten Sachen überhaupt verkaufen kannst? Also, dass du noch ein paar euro dafür bekommst? Ja klar. Kann ich nachvollziehen. Ist ein schöner Nebeneffekt, Geld für Dinge zu bekommen, die man nicht mehr braucht. Vor allem, wenn man bedenkt, ein anderer kann sie brauchen, die Sachen.

Ich finde, es ist absolut wichtig, die Dinge, die man loswerden möchte, auch wirklich loswerden zu wollen. Oft hat man noch eine Bindung zu gewissen Gegenständen. Eine Freundin hat mir mal erzählt, sie hat einen großen Flohmarkt veranstaltet. Tagelang hatte sie sich vorbereitet und die gesamte Garage dekoriert, hat für Verpflegung gesorgt, einen wunderschönen Verkaufsstand aufgebaut, aber am großen Tag dann...kam keiner. Oder nur wenige. Und leider verkaufte sie fast nichts. Ihr schien das völlig unbegreiflich gewesen zu sein. Wir haben ein wenig darüber gesprochen und ich konnte immer deutlicher heraushören, dass sie all die Dinge gar nicht wirklich loswerden wollte. Sie hing noch mit ihrem Herzen daran. Als ich sie darauf ansprach, ob das denn sein könnte, dass sie sich emotional daran gebunden hat, da überlegte sie eine Weile und gestand dann, dass ich wohl recht haben könnte mit meiner Theorie.

Wir scherzten ein wenig, denn sie fand die Offenbarung als sehr logische Erklärung, warum niemand etwas kaufen wollte.

Es klingt vielleicht verrückt und ich gebe zu es ist sogar außergewöhnlich, aber es ergibt Sinn, mit den Dingen, die man in seinem Leben nicht mehr haben will, einfach Schluss zu machen.

Zum Beispiel: “So, ich mach jetzt Schluss mit dir, Teekanne! Ich hab eine neue! 

Und wir sind so glücklich miteinander also Aufwiedersehen!”  Oder „Liebe Lederjacke, ich weiß, das ist jetzt vielleicht schmerzhaft aber wir müssen uns trennen. Immerhin bist du an der Misere Schuld liebe Jacke. Du bist nicht mit mir mitgewachsen! Du bist  zu klein geworden! Wir müssen getrennte Wege gehen! Auf nimmer Wiedertragen, sozusagen”.....WEITERLESEN IM MEMBER BEREICH!

 

 

WENN DU MEHR LESEN WILLST, dann abonniere kostenlos meinen Newsletter und erhalte Zugriff auf den Member-Bereich!

Mit der Anmeldung kommt das Passwort für den Zutritt! Wenn du den Artikel sehen willst, dann klick das Youtube Video! DANKE!

 

Alles Liebe LOLA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0